Florida mit Augen eines Amateurfotografs II.

Fortsetzung der Wanderung durch Florida

13. 2. 2011

Während meines Spaziergangs durch das Naturschutzgebiet Anhiga Trail, das im Nationalpart Everglades (Florida) liegt, wurde ich zum Augenzeugen einer interessanten Erscheinung. Ein auf dem Wipfel eines dürren Baums sitzender Fischreiher wurde ständig von Eindringlingen wie Schlangenhalsvögel angegriffen. Die versuchen den Fischreiher von seinem Platz auszutreiben, indem sie den höchsten und zugleich den weit und breit sehr aufmerksam bewachten Punkt befliegen. Der Fischreiher konnte widerstehen und er wird mit dem bestgelegten Platz belohnt, der ihm einen prunkvollen und sicheren íœberblick garantiert. Warum ist er sicher? Wenn man nämlich umher bzw. runter schaut (wir befinden uns auf einem künstlich geschaffenen Weg, der einem hölzernen Kai ähnlich ist und der zweieinhalb Meter über dem Sumpfspiegel liegt), sieht man viele Alligatoren, die ungeduldig auf ihr Opfer warten.







20. 2. 2011

Nach meiner Rückkehr aus Florida habe ich angefangen die Fotos zu sortieren. Die meisten landeten auf dem Boden eines imaginären Abfalleimers. Dieser Fotografie ging es beinahe auch so. Doch irgendetwas hat mich da fasziniert, etwas, was mich gezwungen hatte diese Fotografie zu behalten und nach einiger Zeit zu ihr zurückzukehren. Vielleicht klingt es als Klischee, aber das Gegenteil ist wahr und in diesem Falle hat es durchaus perfekt funktioniert.
Vor etwa einem Jahr habe ich geschrieben, wie uns eine Schar von Schneesichlern bei dem Fotografieren überraschte. Diese Fotografie spiegelt den Zeitraum unmittelbar nach der Landung. Was aber in meinem Kopf erhalten blieb ist nicht die Aktion auf dem Foto, sondern die Position des Schneesichlers die an einen Engel erinnert. Und das ist womöglich der Grund, warum mich diese Fotografie so angesprochen hat.


9K1I00461a
Der Schneesichler (Eudocimus albus)




27. 2. 2011

Es ist früh am Morgen und wir sitzen im Auto und fahren durch die Reservation J.N. Ding Darling. Wir fahren schon zum zweiten Mal um und schauen ungestört auf das Gewächs hinauf, ob wir etwas Interessantes zum Fotografieren finden. Auf einmal hält Michal heftig das Auto an. Sein Gesicht verrät uns, das er eine "Perle" zum Fotografieren gefunden hat. Ohne was zu sagen geht er die Fototechnik aus dem Kofferraum holen. Unsere Blicke gehen ins Gewächs und wir suchen um was es geht..... und wir haben es gefunden! Ein Fischadler beschäftigt sich in der Baumkrone mit einem Fisch. In diesem Moment befinde ich mich auch schon am Kofferraum und nehme alles Nötige um diesen Augenblick aufzunehmen. Der Fischadler bleibt cool und er frühstückt ruhig seine Delikatesse. Mit seinem scharfen Schnabel zerrisst er den Fischkörper und bleibt ganz ungestört, obwohl das Geräusch von unseren Fotoapparaten sehr laut ist. Die Situation nutzen wir natürlich aus. Nach 15 Minuten Fotografieren und nachdem weitere Besucher gekommen sind, kehren wir zurück ins Auto und fahren weiter durch die Reservation


9K1I0928f
Der Fischadler (Pandion haliaetus)

9K1I0951b
Der Fischadler (Pandion haliaetus)

6. 3. 2011

Goldenen, oder blauen Farbton? Jedes Mal, als wir in die Lagune gefahren sind, die ein Teil eines Strandes mit einigen hohen Hotels war, habe ich mir dieselbe Frage gestellt. Die Hotels haben die Sonnenstrahlen ins Wasser gespiegelt und das verursachte den goldenen Farbton. Und da, wo kein Hotel stand hat sich dann der blaue Himmel ins Wasser gespiegelt. Das wir immer was zum Fotografieren hatten, habe ich schon geschrieben. Jede Situation bräuchte einen anderen Farbton um die Atmosphäre mitzubekommen und für den reichte es nur einige Meter nach links oder nach rechts zu gehen.


9K1I2417d
Der Schneesichler (Eudocimus albus)

9K1I6610i
Der Regenpfeifer (Charadrius wilsonia)

9K1I2402c
Der Schneesichler (Eudocimus albus)

19. 3. 2011

Die typische Jagdmethode von dem Schwarzmantel-Scherenschnabel. Ich möchte nur bemerken, dass es um einer unseren letzen Spaziergänge vor der Heimkehr ginge. Es ist bedauerlich, dass wir diesem interessanten Tier nur wenig Zeit widmen konnten.


9k5423n
Der Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger)

9K1I04952g
Der Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger)

9K1I04963h
Der Schwarzmantel-Scherenschnabel (Rynchops niger)